IN ISRAEL INVESTIEREN
ANLAGEN IN ISRAEL BONDS

Weltweite Verkäufe erreichen 1,3 Milliarden US Dollar

31. Dezember 2017

 

Die Development Corporation for Israel/Israel Bonds schloss am 31. Dezember 2017 mit mehr als 1.112 Milliarden US Dollar Verkäufen von Israel Bonds ihre Bücher.

Darüber hinaus kommen noch Verkäufe von der Canada-Israel Securities, Limited/Israel Bonds Canada sowie der Development Company for Israel (International) Ltd., die Israel Bonds in England, in Frankreich, Deutschland, Mexiko sowie Brasilien verkauft.

Seit der erste Israel Bonds verkauft wurde, haben nun die globalen Verkäufe von Israel Bonds die Marke von 41 Milliarden US Dollar überschritten.

Die Anerkennung der Israel Bonds-Organisation erfolgte von höchster Ebene der Regierung Israels. Der Ministerpräsident Benjamin Netanyahu lobte die Israel Bonds in zweierlei Hinsicht „als ein Finanzinstrument und als ein Instrument der Solidarität, ein Wertpapier für eine Verbundenheit mit dem Jüdischen Staat, ebenso wie mit den Juden und Nicht-Juden.“ Der Finanzminister Moshe Kahlon bezeichnet die Organisation als eine „unglaubliche und historische Unterstützung des Staates Israels.“


Prime Minister Benjamin Netanyahu praised Israel bonds as both “a financial instrument
and a fraternal instrument, a bond of brotherhood and sisterhood with the Jewish state,
for Jews and non-Jews alike” in his 2017 Prime Minister's Club address in Miami

 


Finance Minister Moshe Kahlon at an Israel Bonds event in July 2017 in Washington, DC
(Photo: Freed Photography)

 

Außerdem, Warren Buffett, der zu Beginn des Jahres an seiner zweiten Veranstaltung von Israel Bonds in nicht einmal sieben Monaten teilnahm, sagte vor einem New Yorker Publikum, „Der Kauf von Israel Bonds ist eine gute Investition und eine wohlverdiente Unterstützung eines bemerkenswerten Landes“.


Warren Buffett tells a New York audience Israel bonds are “a deserved endorsement of
a remarkable country” in June 2017 (Photo: Shahan Azran)

 

In seiner Würdigung der Verkäufe des Jahres 2017 sagte der Israel Bonds Präsident und CEO Israel Maimon, „Ich danke jedem Israel Bonds-Investor, sowohl privaten als auch institutionellen Investoren, für ihr Vertrauen in Israel und seine starke Wirtschaft. Wenn Israel auf seinen 70. Jahrestag schaut, dann hat unsere treue Kundenbasis geholfen, das Fundament für immer größere Erfolge zu legen.“

Ergänzend fügte er hinzu: ”Ich drücke meine tiefe Anerkennung unseren engagierten Führungskräften und Mitarbeitern aus. Die Ergebnisse des letztens Jahres wären ohne sie nicht möglich gewesen und, ich bin dankbar für Ihre Verbundenheit mit der Israel Bonds-Mission und dem Staat Israel.“


Alle citaten waarnaar in dit artikel wordt verwezen, vertegenwoordigen de mening van de genoemde personen, en niet die van DCI (Intl) Ltd

New Leadership Israel Bonds-Treffen: Camp Young Judaea Retreat and Conference Center in Wimberley & Austin, Texas

December 10, 2017

 

In seiner nachhaltigen Mission, die Prosperität der Israel Bonds-Organisation zu gewährleisten und für die nächste Generation von Israel Bondsholder zu sorgen, hat die Israel Bonds New Leadership Division junge Investoren aus sieben Ländern und drei Kontinenten in Camp Young Judaea in Wimberley, Texas, und in Austin, Texas, zu ihrem Israel Bonds-Eröffnungsveranstaltung zusammengebracht. Die Teilnehmer kamen zusammen, um andere neuen Führungsmitglieder kennenzulernen und von Israel Bonds-Seniorführungsmitgliedern und Kollegen über Möglichkeiten der stärkeren Einbindung in der Israel Bonds-Organisation zu erfahren und ihr Wissen über die Bedeutung der Investition auszubauen. Über ein verlängertes Wochenende – beginnend am Freitag, dem 8. Dezember, haben die Teilnehmer Gastredner zuhören können: dem texanischen Commissioner George P. Bush; dem israelischen Bodentruppen-Attaché für die USA, IDF Col. Yaron Beit-On; sowie JSwipe| mllnnl Gründer, David Yarus. Die Gruppe hat sich über das Wochenende zu Podiumsdiskussionen und einem gesellschaftlichen Beisammensein mit Gästen, regionalen und nationalen New Leadership-Gremiumsmitgliedern sowie Israel Bonds-Führungsmitgliedern und Kollegen getroffen. Das dreitägige Programm war dicht gesät mit zum Nachdenken anregenden Seminaren und fesselnden Workshops, mit dem Fokus auf der Vertiefung der eigenen Verbindung mit Israel und dem Verständnis, wie man als einflussreiches junges Führungsmitglied in seiner jeweiligen Gemeinde die Teilhabe an Israel Bonds stärken kann. Darüber hinaus ist an einem Abend der renommierte Mentalist, Guy Bavli, aufgetreten. An einem anderen Abend wurde im Stadtzentrum von Austin eine Abendveranstaltung der „Social Spirits and Mixology“ (gesellschaftliche alkoholische Getränke und Alkoholkunde), einschließlich israelischer und texanischer Cocktails, angeboten.

Mehr als 40 Young Professionals haben sich auf der Eröffnungsveranstaltung, die mit einem Meeting der National New Leadership Council und dem anschließenden Vortrag des Hauptredner Texas Land Commissioner, George P. Bush begann, mit der Israel Bonds-Belegschaft und deren Führungskräften getroffen. Herr Israel Maimon, President & CEO von Israel Bonds, hat Commissioner Bush vorgestellt und erzählt, dass - als er als Staatssekretär dem israelischen Ministerpräsidenten, Ariel Sharon und Ehud Olmert, diente – er die Gelegenheit hatte, den Onkel von Commissioner Bush, den 43. Präsidenten der USA, George W. Bush, kennenzulernen und dass die Israelis den ehemaligen Präsidenten Bush als starken Befürworter von Israel und Unterstützer der Israel Bonds-Organisation mit Hochachtung sahen. Commissioner Bush hat über seine persönliche Verbindung zu Israel gesprochen und – nach seinem letztjährigen Besuch – sich entschlossen, einen Artikel über seinen Besuch zu veröffentlichen, um die Texaner und die Menschen weltweit zu motivieren, sich für Israel einzusetzen und sich für die außerordentlichen Leistungen dieses Landes zu engagieren.

Da der Sabbath während der Delegation begann, wurden Gottesdienste von Rabbi Zvi Drizin, Dallas, abgehalten, die von einem anschließenden Shabbath-Abendessen und später von informativen Podiumsdiskussionen begleitet wurden. Die Podiumsdiskussionen dienten dazu, der Gruppe mehr Wege für die Anregung ihrer Gemeinden zur Teilnahme an Israel Bonds-Veranstaltungen aufzuzeigen und sie auf die Teilhabe an den Bestrebungen der New Leadership-Mitgliedern aufmerksam zu machen. New Leadership Council-Mitglieder, Teri Herbstman aus Chicago, Albert Rubinsky aus Boston, Vice Chair der National New Leadership, Jason Langsner, zusammen mit National Campaign Advisory Council Chair, Kenny Goldberg, und Women’s Division Chair, Shira Lewis, haben an einem Forum teilgenommen, um neue Mitglieder dafür zu sensibilisieren, wie wichtig das Wirtschaftswachstum Israels und wie wichtig eine steigende Zahl von Israel Bonds Investoren für die Stärkung der jüdischen Nation sind.

Der darauffolgende Tag bestand aus einer Reihe weiterer Breakout-Sessions und Gastreden, aus denen die Teilnehmer einen weiteren Aspekt aus dem Blickwinkel von IDF Col. Yaron Beit-ON entdecken konnten. Dazu haben sie über das Überwinden von Hindernissen der tausendjährigen Tradition der jüdischen Partnersuche von dem Gründer von JSwipe | mllnnl, David Yarus, erfahren. Um nach einem angenehmen Tag auf dem Campingplatz von Camp Young Judaea ihre Erinnerungen an ihre Jugend wieder aufleben zu lassen, haben die Teilnehmer Havdalah gefeiert und sich für einen Abend im Stadtzentrum Austin und das anschließende zentrale Lagerfeuer zusammen mit neuen Freuenden fertig gemacht.

Am letzten Tag des Programms erfuhren sie von National New Leadership Chair, David Matz; Board Member, Jason Schwartz und Associate Director von New Leadership, Rachel Fertel, sowie von anderen Rednern über die Bedeutung der Fortführung der Israel Bonds-Mission bei ihrer Heimkehr. Die Moderatoren machten deutlich, dass keine Gruppe zu klein ist, um die Ziele der Israel Bonds-Organisation zu propagieren oder ihre Liebe zu Israel zu zeigen.

Durch die New Leadership Division’s Israel Bonds-Tagung ist zu erwarten, dass viele der Teilnehmer eine richtungsweisende Kraft in ihren jeweiligen Gemeinden sein werden, um ihren Mitmenschen das Wissen für die Bedeutung von der Investition in Israel Bonds zu vermitteln und zu zeigen, was es bedeutet, die israelische Wirtschaft und das israelische Volk zu unterstützen als auch ihren Stolz und ihre Verbindung zum Israelischen Staat zu intensivieren.

 


Israel Bonds New Leadership National Council Mitglieder (von links): Vladi Yurovsky von Miami, Albert Rubinsky von Boston, Vice Chair von der National New Leadership Jason Langsner von Washington D.C., Council Mitglied Teri Herbstman von Chicago, Hannah Niman von Los Angeles,Melissa Hutter von New York, Associate Director des National New Leadership Rachel Fertel, und Chair of National New Leadership David Matz von Miami, stehen hinter dem President & CEO of Israel Bonds, Israel Maimon nach einer National New Leadership Council Sitzung im Vorfeld des Israel Bonds Treffens in Austin, Texas (Foto: Harold Fisch)


Texas Land Commissioner George P. Bush traf den Israel Bonds President & CEO Israel Maimon nach der Information der Israel Bonds New Leadership Mitglieder bei Jackson Walker LLP in Austin,Texas (Foto: Harold Fisch)


New Leadership Mitglieder erfahren von der Jüdischen tausendjährigen Partnersuche von JSwipe |mllnnl Gründer David Yarus im Camp Young Judaea in Wimberley, Texas (Foto: Harold Fisch)


New Leadership Teilnehmer und Israel Bonds Mitarbeiter beim Ausklang des Israel Bonds Treffens, einem voll mit Seminaren, Diskussionen und fesselnden Aktivitäten durchgeplantem Dreitagewochenende in Camp Young Judaea in Wimberley, Texas (Foto: Harold Fisch)

Die National Women's Division Israel Delegation

7. November 2017

 

Auf Einladung der National Women's Division Israel Delegation gingen vom 29. Oktober bis zum 2. November vierzig Frauen aus den USA und Canada auf eine lohnenswerte Reise durch Israel. Die Teilnehmerinnen der Delegation sammelten für alle Zeit einzigartige und unvergessliche Erfahrungen, die ihre Verbindung zu Israel stärken und die Tatkraft sowie den Beitrag der israelischen Frauen in der israelischen Gesellschaft ehren. Aus erster Hand konnten sich die Delegierten von der integralen Rolle, die Israel Bonds in der Weiterentwicklung der Israelischen Wirtschaft spielt ebenso wie von der Dynamik und dem Vermächtnis, das Israel zu einer unverkennbar besonderen Nation macht, überzeugen.

Die Teilnehmerinnen trafen sich mit namhaften Frauen aus dem Hi-Tech-Bereich wie Dr. Eleonora Shkolnik, der Executive Director der Ariel University, Nili Goldstein-Davidowitz, der Gründerin und CEO der DAAT Software Company, ebenso wie MK Sharren Haskel, dem jüngsten Mitglied des Likud und dem zweitjüngsten Mitglied der 20. Knesset. Alona Barkat, eine Israelische Geschäftsfrau und Inhaberin der Fußballmannschaft Hapoel Beer Sheva, traf sich gleichfalls mit der Gruppe. Nathalie Mimoun, Honorarkonsularin der Republik Frankreich in Israel hieß die Frauen in ihrem Haus zu einem Gourmet Essen und einem Abend mit Tanz, Kunst und Kultur willkommen. Weitere Treffen gab es mit Mariuma Ben Yosef, der Gründerin und der CEO des Shanti House, einem Heim für gefährdete Jugendliche, in welchem schon mehr als 46.000 Jugendlichen geholfen werden konnten. Nach einer ausführlichen Besichtigung des Yitzhak Rabin Center gab es einen Nachmittag mit Dalia Rabin, der Tochter des Israelischen Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin z'l. Die Delegierten erfreuten sich der Besuche der ehrwürdigen Sehenswürdigkeiten, wie der Kotel, einer Führung durch die Tunnel der Westmauer, einer lehrreichen Besichtigung der Knesset sowie einem Gang durch die neu erbaute National Hall of Remembrance auf dem Herzl Berg, die mehr als 23.000 gefallene Soldaten der Israelischen Verteidigungskräfte, deren Namen in Steinen einer 60 Fuß hohen Gedenkmauer stehen, ehrt.

Israel Bonds hat fest zugesagt, über die Jahre die Mitglieder der National Women's Division Israel Delegation mit dem Staat Israel zu verbinden und ihre Verbundenheit mit ihrem Erbe durch regionale und von Israel Bonds unterstützte Veranstaltungen und Reisen in die Jüdische Nation zu unterstützen.

Members of the 2017 Israel Bonds National Women’s Division Israel Delegation assemble in front of the Kotel

Die Mitglieder der National Women's Division Israel Delegation versammelt vor der Kotel

The group engages on a guided tour at the Yitzhak Rabin Center in Tel Aviv, meets with Dalia Rabin

Die Gruppe bei einer Führung im Yitzhak Rabin Center in Tel Aviv / Das Treffen mit Dalia Rabin

Women’s Division delegates tour the Knesset and meet with influential Israeli dignitaries

Die National Women's Division Israel Delegation beim Besuch der Knesset und dem Treffen mit einflussreichen und
wichtigen Israelischen Persönlichkeiten

Delegates visit Caliber 3, Israeli self-defense counter terror & security training academy, and participate in a Krav Maga demonstration with IDF soldiers

Die Delegierten besuchten Caliber 3 der Akademie der Israelischen Verteidigungskräfte gegen Terror und für Sicherheit und nahmen
an der Krav Maga Vorführung der Soldaten der Israelischen Verteidigungskräfte teil.

Participants enjoy dinner and an evening with Avi Issacharoff, journalist and co-creator of Fauda

Die Teilnehmerinnen genossen das Dinner am Abend mit Avi Issacharoff, dem Journalisten und dem Co-Efinder der Fauda

 

Photography by Yossi Zamir

Israel Bonds President & CEO Akzente
der Wirtschaft Israels

31. Oktober 2017

 

In einem neuen Blog, der die Stärke und Belastbarkeit der Wirtschaft Israels herausstellt, hebt Israel Bonds President & CEO Israel Maimon hervor, dass der Staat Maryland kürzlich als letzter Bundesstaat die Geschäfte mit Unternehmen, welche die Boycott/Divestment/Sanction (BDS) Bewegung unterstützen, untersagt. Nahezu die Hälfte der Staaten der USA haben bisher Gesetze erlassen oder Durchführungsverordnungen mit diesem Ziel unterzeichnet.

Israel-Maimon-speaking

Israel Bonds President & CEO Israel Maimon bezeichnet die Wirtschaft Israels als eine "unter den besten der Welt
(Foto: Shahar Azran)

In Kommentierung der Maßnahme Marylands bemerkt Maimon an, "Dies zeigt einen weiteren Rückschlag für die BDS-Anwälte, die versucht haben - aber scheiterten - Israel wirtschaftlich zu schaden. Doch genau das Gegenteil ist der Fall - die Wirtschaft Israels zählt weithin anerkannt zu den besten der Welt."

Israel Bonds feiert die Balfour Deklaration

25. Oktober 2017
Balfour declaration

Wir gratulieren unseren Kollegen in England zu ihrer inspirierenden Balfour 100 Kampagne

 

Der 2. November 2017 ist ein Tag mit großer Bedeutung für den Staat Israel und die Juden in der ganzen Welt. An diesem Tag vor 100 Jahren verfasste der Britische Außenminister Lord Arthur James Balfour einen historischen Brief an den bedeutenden Führer der Anglo-Jüdischen Gemeinde Baron Lionel Walter Rothschild, der die Unterstützung der Britischen Regierung für ein Jüdisches Heimatland in Palestina zum Ausdruck brachte.

Als Britaniens Verunsicherung im Hinblick auf das Schicksal Russlands, einem wichtigen Verbündeten im ersten Weltkrieg, der mit den Menschen Jüdischen Glaubens tief verbunden war, wuchs, kamen dem Parlament und der Britische Öffentlichkeit sowie der Unterstützung der zionistischen Bewegung eine vorrangige Bedeutung zu. Monate vor diesem bedeutenden Tag, an dem die Vereinigten Staaten den alliierten Streitkräften beitraten, war es nicht der Plan der amerikanischen Truppen, in den nächsten Jahren Europäische Territorien zu besetzen. Außerdem glaubte, der neugewählte Ministerpräsident David Lloyd Georg, ein Anwalt des Zionismus (einer Bewegung, die in Britannien von Chaim Weizmann, einem russisch-jüdischen Chemiker, vorangetrieben wurde) gemeinsam mit Britischen Beamten, dass die Ausweitung der Unterstützung der zionistischen Erfolge in Form eines offiziellen Dokuments helfen würde, die Position neutraler Länder wie die Vereinigten Staaten und Russland, wo sich ein starker Antisemitismus entwickelte, zu festigen. Mehr noch, Lloyd George hatte sich vorgestellt, dass die Britische Besetzung Palästinas als Landzugang zu den wichtigen Handelsressourcen in Indien und Ägypten dient und die Erreichung dieses Ziels durch die Errichtung einer Zionisitischen Nation, mit Zustimmung der globalen Jüdischen Gemeinschaft, realisiert werden würde.

In dem Brief Balfour´s an Lord Rothschild, einem begeisterten Zionisten und Freund Chaim Weizmanns, lautete dessen reflektierende Erklärung: "Die Regierung ihrer Majestät sieht mit Wohlgefallen die Errichtung einer nationalen Heimstätte für Jüdische Menschen in Palestina und wird ihre besten Anstrengungen unternehmen, dieses Ziel zu erreichen. Es wurde klar, dass nichts getan werden sollte, was die zivilen und religiösen Rechte der bestehenden nicht-jüdischen Gemeinden in Palestina oder die Rechte und den politischen Status, den Juden in anderen Ländern genießen, gefährden könnte." Dieser Brief wurde als Balfour Deklaration bekannt und war einer der erste von drei Hauptmeilensteine zur Wiedergeburt des Staates Israel.

Drei Jahrzehnte später, nach den Nachwirkungen des 2. Weltkrieges und den Horrortaten des Holocaust, wuchs die allgemeine Unterstützung des Zionismus mit einem durchschlagenden Tempo. Schlussendlich stimmten die Vereinten Nationen am 29. November 1947 für eine Teilung Palestinas, der Vorstufe der Unabhängigkeitserklärung Israels, die sechs Monate später folgte.

Seit 100 Jahren - in denen die Menschen in Israel und die Jüdischen Menschen weltweit auf die Geburtsstätte ihres Jüdischen Erbes und ihrer phenomenalen Errungenschaften stolz sind - und bis heute, lebt der berühmte Brief Lord Balfour´s an Baron Rothschild fort. Israels schnelle Entwicklung als eine Nation ist beispielhaft und Israels Fortschreiten zu einer technologischen Macht dienen als anerkennenswertes Model. Die Israel Bonds-Organisation stärkt, unterstützt von institutionellen und ebenso individuellen Israel Bonds-Investoren, die Wirtschaft Israels und führt das Vermächtnis fort, das Lord Balfour sich vorstellte, als er seine monumentale Erklärung vor über einem Jahrhundert verfasste.

S&P setzt Israels Verschuldungs-Ausblick auf positive, behält das A+Rating bei / Die Rating Agentur würdige die verbesserte wirtschaftliche Entwicklung und die Erfolge hinsichtlich bei der Einschränkung der Ausgaben von AFP

5. August 2017
Marketingkommunikation

The Azrieli Towers, Tel Aviv, a center of commerce in Israel

Die Azrieli Türme, Tel Aviv, ein Wirtschaftszentrum in Israel (Foto wurde gestellt von Moshe Shai/Flash)

Washington - Israels verbessertes Wirtschaftswachstum und die Erfolge bei der Einschränkung der Ausgaben, veranlasste Standard & Poor´s den Ausblick auf das Verschuldungsprofil des Landes zu verbessern, verkündete die Ratingagentur am Freitag.

Während S&P Israels Verschuldungsrating stabil auf A+ hielt, hat S&P den Ausblick von "stabil" auf "positive" hochgesetzt, was bedeutet, dass es in den nächsten beiden Jahren um einen Notch ansteigen könnte, sagte die Ratingagentur in ihrer Stellungnahme.

Die Ratingagentur würdigte die Regierung für ihre "Maßnahmen zur Begrenzung künftiger Ausgabenerhöhungen", die es der Regierung wiederum "möglich machen könnten, dem permanenten Ausgabendruck stand zu halten", selbst bei den aktuellen Steuerkürzungen.

"Das Rating reflektiert unserer Meinung nach, dass die verbesserten fiskalischen Rahmenbedingungen Israels und das starke ökonomische Wachstum weitere Fortschritte in der fiskalischen Konsolidierung über die nächsten Jahre ermöglichen könnten," sagte die Ratingagentur.

Diese Entwicklung ist sehr wahrscheinlich, wenn Israel ein starkes wirtschaftliches Wachstum erfährt, sagte S&P, in Verweis auf die "bemerkenswerte" wirtschaftliche Leistung des Landes seit der globalen Finanzkrise im Jahr 2008.

Die Wirtschaft wuchs um vier Prozent im letzten Jahr. Für dieses Jahr wird ein Anstieg um 3,1 Prozent erwartet.

"Wir könnten unser Rating in den nächsten 24 Monaten verbessern, wenn die Regierung weitere Fortschritte in der Senkung der öffentlichen Schuldenbelastung als Teil des GDP macht", welcher aktuell 62,1 Prozent beträgt, sagte die Ratingagentur.

Die Israel Bonds Maimonides Delegation

3/5/2017

(Die 5. Maimonides Mediziner Delegation nach Israel fand vom 5. bis 9. März statt. Im Folgenden die Eindrücke und Einblicke der Delegation des Mitvorsitzenden und des nationalen Board-Mitglieds Dr. Andrew Hutter)

Vom 5. bis 9. März verbrachten 24 Ärzte, viele von ihren Ehepartnern begleitet, viereinhalb aufregende Tage auf einer Reise vom Norden in den Süden Israels, als Mitglieder der 5. Israel Bonds Maiminides Delegation. Ich war stolz der Delegation zusammen mit Dr. Burton Herbstman vorzusitzen.

Wir starteten im Elma Kunst und Musik Resort in der Nähe von Zichron Yykov, wo wir von dem Israel Bonds Präsidenten und CEO Israel Maimon willkommen geheißen wurden. Am nächsten Tag erkundeten wir den Norden, beginnend mit Kfar Tikva, einem Kibbutz für geistig behinderte Erwachsene, wo wir viele Bewohner und die Leitung des Teams trafen. Die gesamte Gemeinde umfasst die Bewohner, von denen viele in lokalen Geschäften arbeiten.

Health Minister Rabbi Yaakov Litzman speaks to the delegation at Hala: the Rachel Nash Jerusalem Comprehensive Breast Clinic
Gesundheitsminister Rabbi Yaekov Litzman sprach zu der Delegation in Hala: Die Nash Jerusalem Ganzheitliche Brust Klinik

Dann reisten wir zur Tulip Weinkellerei, nach dem wir das Poriya Medical Center, wo wir eine hochmoderne Notfallstation und das unterirdische Krankenhaus für den Fall von Raketenangriffen besichtigten. Dann teilten sich die Ärzte in Gruppen auf, um sich mit ihren Kollegen aus Ihren Fachgebieten zu treffen.

Visiting Poryia, a state-of-the-art emergency room and underground hospital
Der Besuch von Poryia mit seiner hochmodernen Notfallstation und dem unterirdischen Krankenhaus

Der Vorsitzende der Orthopädie war ein Israelischer Araber. Dieser stellte den orthopädischen Chirurgen in unserer Gruppe einen Patienten aus Syrien vor, der an einer Granatsplitterverletzung an einem Bein leidet und dessen anderes Bein kurz unter dem Knie amputiert wurde. Er wartete auf die Anpassung seiner Prothese und er schien sehr dankbar zu sein für die Hilfe, die ihm zu Teil wurde. Wir beendeten unsere Reise durch den Norden mit einem Treffen mit dem IDF Colonel (der Reserve) Kobi Maron der Golani Brigade in den Golan Höhen.

Observing training for IDF combat medics
Das Zuschauen bei der Ausbildung der IDF Sanitäter

Den Dienstag verbrachten wir in Tel Aviv, wo wir uns den medizinischen Simulator am Tel Hashomer Sheba Medical Center ansahen und der MEDinlISRAELI Tagung beiwohnten, um die neuen medizinischen Hi Tech-Innovationen zu sehen.

Der Höhepunkt der Delegation war ganz klar Halutza, eine Pionier Einheit gerade einmal 450 yards von der ägyptischen Grenze und nur ein paar Meilen von Gaza entfernt. Wir sahen das brandneue medizinische Zentrum, das grundlegende medizinische Leistungen für diese Einheit zur Verfügung stellen wird, um Reisen für eine Behandlung von über einer Stunde nach Be'er Scheva zu vermeiden. Wir besichtigten auch die High Tech-Landwirtschaft dieser Einheit, die nicht nur die Wüste ergrünen hat lassen, sondern auch ein erfolgreiches landwirtschaftliches Zentrum geschaffen hat, wo verschiedene Früchte und Gemüsearten wachsen. Außerdem gab es in Halutza eine Yeshiva für Kinder mit ADHS, die am Morgen auf den Feldern arbeiten und am Nachmittag den Unterricht besuchen.

Delegates gather for a group photo at the southern border community of Halutza
Die Delegation hat sich für ein Gruppenfoto in der Südgrenzengemeinde Halutza versammelt.

Die Reise endete in Jerusalem, wo wir die Mishloach Manot Körbe bei Ohr Meir und Bracha verpackten, einer Organisation die über 400 Familien unterstützt, die Opfer von Terrorismus geworden sind. Dann reisten wir weiter nach Hala, der Rachel Nash Jerusalem ganzheitlichen Brust Klinik, um uns das hochmoderne Brustkrebs Früherkennung und Vorsorge Zentrum anzusehen, wo sich Frauen untersuchen lassen, und, wenn es notwendig sein sollte, eine Biopsie am gleichen Tag machen lassen können. Während unseres Aufenthalts in Hala hatten wir die Ehre uns mit dem Gesundheitsminister Rabbi Yaakov Litman zu treffen.

Preparing to wrap gift baskets at Ohr Meir and Bracha, an organization supporting victims of terror attacks
Vorbereitung auf die Verpackung der Geschenkkörbe bei Ohr Meir und Bracha, einer Organisation, die Opfer von Terrorangriffen unterstützt.

Anschließend folgte das Abschlussdinner, wonach sich die Gruppe teilte. Einige der Gruppenteilnehmer kehrten nach Hause zurück und andere verbrachten noch ein paar weitere Tage in Israel. Großartige, verbindende Erfahrungen ergaben sich unter den Teilnehmern, die alle versprachen, die Geschichte dieses großen Landes weiter zu tragen.

Das International Prime Minister's Club -Wochenende 2017

2/13/2017

Marketingkommunikation

Die Gala des International Prime Minister's Club-Wochenendes, das von 9. bis 12. Februar in Miami Beach, Florida, stattfand, eröffnete Israel Bonds mit ihren Verkaufserfolgen des Jahres 2017. Dieses Wochenende hatte zahlreiche Höhepunkte, einschließlich:

  • "Lateinamerikanische Nacht" unter den Sternen, aufgeführt von dem Miami Symphony Orchestra
  • Eine aufregende New Leadereship "Blau und Weis Party" in der Villa Casa Casuarina, der früheren Versace Villa
  • Eine herzliche Verabschiedung des scheidenden Generaldirektors des Finanzministeriums Michal Abadi und des früheren Presidenten und CEO Izzy Tapoohi

Das Wochenende gipfelte in einem Galadinner, mit dem 13 Preisträgern aus den USA, Kanada und Mexiko Anerkennung gezollt wurde. Das Galadinner, an dem über 600 Menschen teilnahmen, wurde von Seinfeld´s Jason Alexander moderiert.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu übermittelte seine Grüsse per Videobotschaft, mit der Feststellung, "Israel Bonds sind beides, ein Finanzinstrument und ein Instrument der Solidarität, ein Wertpapier für eine Verbundenheit mit dem Jüdischen Staat, sowohl mit den Juden wie mit den Nicht-Juden." Ergänzend sagte er, dass die Investoren in Israel Bonds "(Israels) Botschafter" sind.

Israel Bonds President und CEO Israel Maimon teilte die Meinung des Finanzministers Moshe Kahlon, die wie folgt lautet, "Seit seiner Gründung ist Israel Bonds ein Eckpfeiler der Israelischen Wirtschaft geworden. Das Überschreiten der 40 Milliarden US Dollar-Marke (weltweite Verkäufe) machen das Engagement der Organisation sowie die Art und Weise, in der die Botschaft der wirtschaftlichen Unterstützung für Israel immer im globalen Maßstab mitschwang, deutlich."

Emcee Jason Alexander shares his experiences growing up Jewish and his feelings for Israel
Emcee Jason Alexander shares his experiences growing up Jewish and his feelings for Israel (Photo: Shahar Azran)

Die Israelischen Würdenträger, die an dem International Prime Minister's Club Wochenende teilnahmen, waren neben dem UN Botschafter Danny Danon, der Generalkonsul Israels aus New York Botschafter Dani Dayan und der Generalkonsul Israels aus Florida Lior Haiat. Das Finanzministerium wurde vertreten durch den Direktor General Shai Babad, den stellvertretenden Finanzbeamten General Yali Rothenberg und den früheren Finanzbeamten General Michal Abadi.

Symphony under the stars at 'Latin Night'
Symphony unter den Sternen bei der "Latainamerikanischen Nacht" (Foto: Shahar Azran)

Die am Dinner teilnehmenden Würdenträger waren:

  • Sharon Azrieli, Montreal
  • Jeffrey Beck und Jarrod Beck, Dallas
  • Bonnie und Chuck Berk, Atlanta
  • Israel Feldman, Mexico City
  • Monique und Alex Halberstein, Miami
  • Sharon und David Halpern, Livingston, NJ
  • Sarah und Elie Hirschfeld, New York
  • Suellen und Larry Kadis, Cleveland
  • Melanie und Rene Moreno, Washington, DC and Curaçao
  • Barry Shrage, Boston
  • Dr. Tobi Richman Steinhardt und Rabbi David Steinhardt, Boca Raton
  • Diana Sager und Dr. Steven Warren, Tampa Bay
  • Enid und Kalman Wenig, Chicago

Zwei weitere Würdenträger waren Alan Kanrowitz und Richard Ziman, beide aus Los Angeles, die leider nicht teilnehmen konnten.

The scene at the New Leadership 'Blue and White Party, held at Villa Casa Casuarina, the former Versace Mansion
Eine Szene aus der New Leadrship "Blau und Weiß Party", die in der Villa Casa Casuarina, der früheren Versace Villa, stattfand
(Foto: David Heischrek/DHPA.com)

Verkäufe von bzw. Investitionen von einzelner Personen in Israel Bonds als auch Erklärungen Israel Bonds zu erwerben wurden an diesem Abend mit einem Volumen von 260 Millionen US Dollar verkündet.

Izzy Tapoohi,
Von Links: Israel Bonds Präsident und CEO Israel Maimon, der frühere Präsident und CEO Izzy Tapoohi;
der scheidende Finanzminister Michal Abadi, Vorstandsvorsitzender Richard Hirsch, Vizepräsident für den Verkauf Stuart Garawitz
(Foto: Shahar Azran)

Der Finanzminister würdigte, dass die globalen Verkäufe von Israel Bonds die 40 Milliarden US Dollar Grenze überschreiten


Marketingkommunikation

Als David Ben-Gurion (Bild unten) vor einem vollen Haus am New Yorker Madison Square Garden stand, startete die Erstbegebung von Israel Bonds. Selbst dieser visionäre Ministerpräsident konnte diesen außergewöhnlichen Erfolg dieses neuen Unterfangens nicht vorhersehen.

Seit der ersten Ausgabe eines Israel Bonds im Jahr 1951 überschritten die weltweiten Verkäufe von Israel Bonds im Januar die 40 Milliarden US Dollar Grenze. Diese bedeutende Leistung war der zweite Meilenstein für die Israel Bonds-Organisation innerhalb von nicht einmal drei Wochen. Am 31. Dezember 2016 schlossen die US Verkäufe mit einem Allzeithoch von mehr als 1.127 Milliarden USD.

Der Israelische Finanzminister Moshe Kahlon lobte diese Leistung und sagte: "Seit seiner Gründung ist Israel Bonds ein Grundpfeiler der Wirtschaft Israels. Das Überschreiten der 40 Milliarden US Dollar-Marke zeigt deutlich das Engagement der Israel Bonds-Organisation für Israel sowie die Art und Weise in der die Botschaft der wirtschaftlichen Unterstützung für Israel immer im globalen Maßstab mitschwang. Im Namen der Regierung Israels, möchte ich Israel Bonds und seinen weltweiten Kunden für die Hilfe im Aufbau jedes Sektors unserer Wirtschaft danken."

Rony Hizkiyahu, der neue Finanzbeamter des Finanzministeriums sagte, "Die Israel Bonds-Organisation ist ein wichtiges Element der Verschuldungspolitik Israels, was auch im Hinblick auf die Kreditwürdigkeit Israels von den Ratingagenturen erwähnt wurde. Der langfristige Beitrag, den die Israel Bonds Organisation leistet, ist gerade ein weiteres Beispiel für die jahrzehntelange wirtschaftliche Partnerschaft zwischen der Diaspora-Gemeinde und Israel."

Der Israel Bonds Präsident und CEO Israel Maimon ergänzt dies noch: " Die historischen Verkäufe zeigen, dass über Generationen hinweg, bei Menschen aus allen Bereichen, der Gedanke, Vertrauen in Israel durch die Investition in Israel Bonds zu zeigen, Anklang fand."

(Israel Bonds selbst verfügen nicht über ein Rating)

Ben Gurion Poster

Ein Poster kündigt David Ben-Gurion´s Auftritt im New York Madison Square Garden für den Beginn von Israel Bonds an. Selbst dieser visionäre Ministerpräsident konnte nicht vorhersehen, welchen außerordentlichen Erfolg dieses Unterfangen haben würde.